Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neue Impulse

Einwurf Neue Impulse

Die Mechanismen des Marktes, sie greifen längst auch in Bremen. Dort, wo „König ­Otto“ Rehhagel bis weit in die 90er fast anderthalb Jahrzehnte lang erfolgreich regierte. Dort, wo Thomas Schaaf von 1999 bis 2013 die Richtung vorgab und den Club zu nationalen Titeln und bis ins Uefa-Cup-Finale führte. Alexander Nouri hat mit dem SV Werder nichts gewonnen – zuletzt ein halbes Jahr lang nicht einmal ein einziges Ligaspiel.

Voriger Artikel
Schlechter Tausch
Nächster Artikel
Volltreffer

Die Trennung, sie ist keine Überraschung. Klar, es war nicht Nouri, der auf dem Platz gestanden und eine enttäuschende Leistung nach der anderen abgeliefert hat. Aber der Coach muss seine Spieler richtig einstellen, die Taktik vorgeben – er trägt die Verantwortung. Deshalb ist er es, der nun gehen muss. Eine ganze Mannschaft lässt sich ja mitten in der Halbserie auch schwerlich austauschen.

Jetzt kommt ein neuer Trainer, setzt neue Impulse. Und dann? Wird alles besser. Muss es. Sonst steigt Werder ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Stefan Weisbrod