Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Na dann, gute Nacht

Kommentar: Sport im TV Na dann, gute Nacht

Klitschko vor Sportschau und Neuner – so lautete die TV-Rangliste an einem langen Sport-Samstag.

Voriger Artikel
Niersbach ist gefordert
Nächster Artikel
Von Keulen und Geplapper

12,26 Millionen Boxfans sahen am späten Abend den K.o.-Sieg von Weltmeister Wladimir Klitschko gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck. Der Werbesender RTL kam damit immerhin auf einen Marktanteil von 50,3 Prozent.

Mit dazu beigetragen hatte sicherlich Klitschkos Äußerung im Vorfeld des WM-Fights, Mormeck sei der bislang beste Gegner. Bin jetzt schon gespannt, was ihm vor dem Kampf gegen das nächste Fallobst einfällt.

Der Sportschau dürfte derweil nicht viel einfallen, um ihren Marktanteil (am Samstag waren es mit 5,7 Millionen Zuschauern 23,1 Prozent) zu verbessern. Die gute alte Sportschau, wo es noch im wahrsten Sinne des Wortes „Guten Abend allerseits“ hieß, gibt es schon lange nicht mehr. Na dann, gute Nacht!

Voriger Artikel
Nächster Artikel