Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Einwurf Mut ist gefragt
Mehr OP extra Kommentare Meinung Einwurf Mut ist gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 10.01.2014
Von Heike Schmidt
Marburg

Für die Zuschauer ist es eine große Gaudi, wenn die Skispringer von der Schanze gehen. Für einige Sekunden scheinen sich die Athleten den Gesetzen der Schwerkraft zu widersetzen. Sie schweben den Hang hinunter, setzen scheinbar mühelos und elegant auf. In kaum einer anderen Sportart kommt man dem Traum vom Fliegen so nah. Das macht die Faszination des Skispringens aus.

Bei der Jagd nach immer größeren Weiten setzen sich die Springer großen Gefahren aus. Dass etwas schiefgeht, gehört zu ihrem Berufsrisiko. Denn so leicht, wie es aussieht, ist das Skispringen wahrlich nicht. Es erfordert Kraft, Körperbeherrschung - und viel Mut, sich überhaupt von den steilen Schanzen zu stürzen.

Thomas Morgenstern gehört zu den Besten seiner Zunft. Der 27-Jährige hat im Einzelwettbewerb und mit dem Team dreimal olympisches Gold und acht Weltmeistertitel gewonnen. Und dennoch ist er schwer gestürzt, mehrfach in seiner Karriere. Immer wieder fand er den Mut, auf die Schanze zurückzukehren. Nachdem er sich hoffentlich von seinen Verletzungen erholt haben wird, wünsche ich ihm wieder Mut. Den Mut, ­einen Schlussstrich zu ziehen, und seine Karriere zu beenden. Bevor noch Schlimmeres geschieht.