Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Jetzt also doch

Einwurf Jetzt also doch

Jetzt also doch: Auch die B-Probe des Luxemburgers Fränk Schleck war positiv, enthielt ein Diuretikum.

Marburg. Doch der Rad-Profi bastelt weiter an dubiosen Verschwörungstheorien. Unschuldig will er sein, sich nicht erklären können, wie das Mittel in seine Urinprobe gekommen ist. Das haben wir alles zumindest schon einmal gehört. Zuletzt beim Spanier Contador, der verseuchtes Fleisch für seine positiven Doping-Befunde verantwortlich gemacht hat. Geht jetzt alles seinen „normalen“ Gang, dann müsste der luxemburgische Verband gegen Schleck nun ein Verfahren einleiten, an dessen Ende eine zweijährige Sperre steht. Es sei denn. Schleck gelingt das Kunststück, mit seiner Anzeige gegen Unbekannt wegen einer „Vergiftung“ die Vorwürfe zweifelsfrei zu entkräften. Zumindest aber eines dürfte seit Freitag feststehen: Beim Kampf um die Medaillen bei den Olympischen Spielen wird Schleck nur Zuschauer sein. Verkehrt ist das nicht.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf