Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Dämpfer

Fußball-EM Erster Dämpfer

Was hatten die Gastgeber dem EM-Start entgegengefiebert. Und nach der Auslosung schien ja auch so viel möglich für Polen. Zugegeben, noch müssen die Osteuropäer den Einzug ins Viertelfinale nicht abschreiben.

Marburg. Doch die Griechen galten ja gemeinhin als Außenseiter in Gruppe A. Ein Sieg zum Auftakt war für die Mannschaft von Trainer Franciszek Smuda fest eingeplant. Das 1:1 gegen Griechenland war somit ein echter Dämpfer; und nach dem starken Auftritt der Russen gegen Tschechien müssen sich die Polen gewaltig strecken, um die Gruppenphase zu überstehen. Dabei wäre das für die Stimmung in den Stadien so wichtig, man stelle sich nur vor, Deutschland wäre bei der WM im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden.

Vielleicht ein kleiner Trost für die Polen: 2004 verlor Portugal bei der EM im eigenen Land sogar das Eröffnungsspiel. Letztlich erreichte das Team um den damals gerade 19-jährigen Cristiano Ronaldo dennoch das Finale. Gegner im ersten und letzten Spiel der Portugiesen war damals - Griechenland. Ein verpatzter Auftakt muss nicht das Ende aller Träume sein.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf