Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Einwurf

Gute Aussichten Einwurf

Mit dem Ausgang der Vierschanzentournee haben die deutschen Ski-Adler nichts zu tun. Dennoch war die Erleichterung bei Bundestrainer Werner Schuster nach dem dritten Wettbewerb in Innsbruck groß.

Marburg. Vier DSV-Springer landeten unter den Top 13, gar fünf liegen in der Gesamtwertung unter den besten 13. Severin Freund kam in Innsbruck sogar nah an einen Podestplatz heran und kann beim abschließenden Springen in Bischofshofen noch aufs „Stockerl“ springen. Gute Aussichten also, wenngleich die Erwartungen nach dem grandiosen Saisonstart von Freund und Co. noch größer waren. Aber gegen den Österreicher Gregor Schlierenzauer ist kein Kraut gewachsen. Zur absoluten Spitze fehlt also noch etwas - in der Breite hingegen haben die Deutschen gegenüber den hoch gehandelten Österreichern etwas überraschend die Nase vorn. Ein schöner Erfolg. Und vielleicht haut Freund ja zum Abschluss noch einmal einen raus.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf