Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Eine wahrlich goldene Serie

Einwurf Eine wahrlich goldene Serie

Der Mythos lebt. Und wie! Im wichtigsten Rennen der vergangenen vier Jahre hat der Deutschland-Achter seine Wahnsinss-Serie ausgebaut.

Marburg. Mit 35 Siegen in Folge hatte der Deutschland-Achter eine unglaubliche Serie hingelegt. Selbstverständlich hatte sich dadurch eine enorme Erwartungshaltung aufgebaut. Doch die acht Ruderer und ihr Steuermann hielten der nervlichen Belastung und dem großen Druck stand. Auch durch die Attacke der Briten 600 Meter vor dem Ziel ließen sich die Deutschen nicht aus der Ruhe bringen - im Gegenteil. Das Flaggschiff der deutschen Ruderflotte konterte und setzte sich ab. Schon weit vor dem Ziel brannte sich ein Lächeln ins Gesicht von Schlagmann Kristof Wilke. Der Deutschland-Achter war sich seiner Stärke bewusst und seines Sieges gewiss. Die Schmach von Peking ist vergessen. Bei den Olympischen Spielen vor vier Jahren war der Achter an den Erwartungen zerschellt und hatte mit dem letzten Platz im B-Lauf Schiffbruch erlitten. Danach startete das Ruder-Aushängeschild seine unfassbare Serie und verlor kein einziges Rennen mehr. Die Siegfahrt von London war Sieg Nummer 36. Eine wahrlich goldene Serie.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf