Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Einwurf Botschafter des Kommerzes
Mehr OP extra Kommentare Meinung Einwurf Botschafter des Kommerzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 24.07.2018
Anzeige

Sehen, vor allem aber gesehen werden, dürfte dabei das Hauptmotiv der Teilnahme sein. Denn neben den Einnahmen - beim BVB sind es etwa fünf Millionen Euro - erhoffen sich die Klubs eine größere Präsenz in den Ländern der Spielorte. Da mag es nicht verwundern, dass die meisten Partien des Wettbewerbs in Nordamerika stattfinden. Kann man dort doch so schön die Werbetrommel für den Sport rühren, der weit hinter American Football und Co. ansteht.

Zufälligerweise schreibt die Deutsche Fußball Liga demnächst in Nordamerika einen Fernsehvertrag für die Spielzeiten ab 2020/2021 aus. Da kommt es gut, die Stars zu präsentieren. Apropos Stars: Ronaldo ist schon mal nicht dabei - genau wie einige andere Topkicker, die bei der WM gespielt haben.

Anzeige