Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
liebe leserin,lieber leser!

Lokalglosse liebe leserin,lieber leser!

Der Mai kündigt sich mit Riesenschritten an

Marburg. . Denn wie heißt es in dem aus dem Jahr 1941 stammenden deutschen Volkslied: „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.“ Aber nein, das wird ja erst am 30. April um Mitternacht intoniert, wenn am Marktplatz aus tausenden von Kehlen der Mai eingesungen wird. Übrigens: Wer nicht ganz textsicher ist, für den gibt es kostenlose Flyer mit Text und Melodie. Ein Marburger freut sich schon sehr auf den Mai, nicht nur wegen des Maieinsingens. Denn für ihn ist es bei weitem der schönste Monat in der Stadt: Dazu gehören das gemütliche Trinken von Maibowle und sowieso eine Verlagerung des öffentlichen Lebens „auf die Gass“. Aber es ist auch noch nicht zu heiß. Also: noch ein paar Nächte durchschlafen, und dann ist der Mai da.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse