Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Sodbrennen und Magendrücken

Stadtgeflüster Sodbrennen und Magendrücken

Ostern ist zwar schon ein paar Tage vorüber, aber noch immer leidet der eine oder die andere unter den Beschwerden, die von der üblen Völlerei während der Feiertage herrühren.

So ganz allmählich schwinden Magendrücken und Sodbrennen, und der schwache Körper müht sich, angetrieben von einem willigen Geist, frühlingsfrisch neue Aufgaben zu bewältigen.

Aber das Leben hält stets harte Prüfungen bereit. Die Sünde ist immer und überall. Nur der standhafte Mensch kann den Verlockungen widerstehen. Aber wer hält das auf Dauer schon aus? Nehmen wir zum Beispiel den Fall, dass es in heimischen Läden zurzeit Schokoladeneier im Sonderangebot gibt. Die Dinger müssen nämlich schnellstens weg. Nicht 1,99 Euro oder - nach dem ersten Preissturz - am Samstag 99 Cent, nein, für sage und schreibe 49 Cent gibt‘s die mit edlem Kirsch- und Eierlikör gefüllten Schokokugeln jetzt zu kaufen. Da kann es doch wohl nur heißen: Zugepackt! Derjenige, dessen Magenwände durch jahrzehntelangen Currywurst- und Hamburgerverzehr - von den guten, alten, fetten Pommes mit Mayo und Ketchup soll an dieser Stelle erst gar nicht die Rede sein - auch durchaus gröbere Keile vertragen kann, legt aus diesem Grunde schon mal ein paar Euro an.

Aber auch den Kollegen kommt‘s gelegen. Sie danken‘s dem Spender mit einem nachträglichen „Frohe Ostern“.

Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse