Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Pieper, Piper pder Peper?

liebe Leserin,lieber Leser! Pieper, Piper pder Peper?

Die Arbeit im neu konstituierten Marburger Uni-Senat wird für die Protokollführerin Claudia Lingelbach künftig noch ein wenig schwieriger.

Marburg. Denn das liegt daran, dass im neuen Senat die Herren Peper, Piper und Pieper vertreten sind. Da fällt es gar nicht so leicht, immer den Überblick zu behalten, wenn einer der drei Senatoren oder gar alle drei von der Uni-Präsidentin aufgerufen werden und sich dann zu Wort melden. Die Senatsmitglieder werden grundsätzlich nur mit Nachnamen angeredet, was die Sachlage auch nicht gerade erleichtert. Bisher schon waren Professor Klaus Pieper und Dr. Andreas Piper im Senat vertreten, neu hinzugekommen ist jetzt Professor Martin Peper. Also: Nunmehr ist noch mehr Aufmerksamkeit gefragt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse