Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Ortsdiener Karl inspiziert Blitzer

Ostkreis-Lokalglosse Ortsdiener Karl inspiziert Blitzer

Liebe Leute, mein Erstgeborener war die Tage mal auf der B252 unterwegs - als Beifahrer, eine Freundin aus unserem Städtchen fuhr.

Die gehörte offenbar zu den wenigen Uneingeweihten, was die Besonderheiten des Sträßchens angeht. Zumindest fuhr sie so schnell über die Blitzerallee, dass die auffällig-unauffälligen Säulen gleich drei Fotos von ihr schossen. Ich selbst machte am Samstag der Straße zum ersten Mal seit der Montage der neuen Blitzersäulen meinen Aufwartung - und erkannte die Fahrweise der Autofahrer nicht wieder. Die - ob der einzigartigen Blitzerdichte - völlig verunsicherten Autofahrer fuhren mit Samtpfötchen - Tempo 70, wo 100 erlaubt ist, knapp 40 in geschlossenen Ortschaften und 20 in den Tempo-30-Zonen. Der rapide abgebremste Verkehrsfluss ist den geplagten Anwohner der B252 ebenso zu wünschen wie der baldige Bau der Umgehungsstraße. Ob die Kommunen den einkalkulierten erheblichen Anteil zur Haushaltskonsolidierung angesichts der neuen Langsamkeit erwirtschaften können, erscheint fraglich.

Nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel