Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute

Ortsdiener Karl Liebe Leute

verrate ja nun wirklich kein Geheimnis mehr mit der Mitteilung: Die Straße auf den Berg ist gesperrt.

Offizieller Grund ist ein tiefes Loch, das unter dem Asphalt auftauchte. An der gleichen Stelle, wo früher ebenfalls ein Loch war - nur eben auf der anderen Straßenseite. Fischers Herbert, der Bergvorsteher, rauft sich übrigens seit Dienstag die verbliebenen und stets kurz geschorenen Haare.

Bin aber schon wieder abgeschweift. Wollte hier ja eigentlich auf andere Theorien eingehen: Besonders gut gefällt mir die Annahme, dass die Straße gesperrt ist, weil Noch-Bürgermeister und Zukunfts-Landrat Richter-Plettenberg schon einmal seinen Siegeszug probt. Es gibt aber auch eine Theorie für das Loch, das inzwischen ein Krater ist: Die Erde tut sich auf, um den Berg zu verschlucken, sagte einer, der irgendwie kein Amöneburg-Fan ist. Und da aller guter Dinge drei sind, gibt‘s noch einen: Das Loch hat ein Gegner der Parkplatz-Pläne für den Festplatz gegraben. Nach dem Motto: Kommt kein Auto auf den Berg, gibt‘s auch keine Parkplatzsorgen.

Ganz wichtig an dieser Stelle ist übrigens ein dickes „und nix für ungut“,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse