Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

im Amöneburger Rathaus ist mir neulich beim Durchblättern eines Werbeheftchens eine tolle Idee gekommen.

Also: In der Broschüre ging es um die vielfältigen Urlaubsmöglichkeiten, die Mecklenburg-Vorpommern bietet. Stieß auf eine hochinteressante Anzeige: Es gibt Hausboote, mit denen man über die Mecklenburger Seenplatte oder die diversen Flüsse der Umgebung schippern kann. Und das ganze auch noch ohne Führerschein. Klingt spitze, oder? Kapitän Karl zur hohen See! Sehe mich schon mit Kapitänsmütze und Holzbein über das Deck stolzieren und meiner Leichtmatrosin Anweisungen geben. Spurt sie nicht, kriegt sie Ärger wegen Meuterei. Dem Kapitän ist schließlich Gehorsam zu leisten.

Bin aber auch andererseits ziemlich heimatverbunden, und Mecklenburg-Vorpommern ist ziemlich weit. Sollten also versuchen, vor Ort Möglichkeiten für Hausboote zu schaffen. Könnte mir gut vorstellen, auf dem Niederwälder Baggersee zu kreuzen. Und wenn die Sehnsucht nach anderer Umgebung zu stark wird, kommt das Boot halt auf die Radenhäuser Lache. Wäre dann zwar nur Kapitän Karl zur flachen See, aber egal. Hauptsache Bötchen fahren.

Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse