Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

schöne schwarze Stiefel hat er an, der gute alte Weihnachtsmann. Doch vorsichtig, wenn er in die Heinrich-Schneider-Straße kommt.

Wenn er da durchgegangen ist, dann sollte er sich sein Schuhwerk erstmal saubermachen, bevor er durch den nächsten - sicherlich porentief reinen - Schornstein in eine gute Stube rutscht, um die Menschen glücklich zu machen. Könnte mir schon vorstellen, dass der ein oder andere trotz der Freude über die Geschenke sich über matschige Fußab­drücke auf dem Teppichboden aufregen würde.

In der Heinrich-Schneider-Straße befindet sich nämlich eine Baustelle - und die dazugehörigen Fahrzeuge machen alles dreckig. Der Bürgersteig sieht aus wie Sau, schimpfte ein Stadtallendorfer, der durch mein Büro tobte und sich gar nicht mehr einkriegen wollte. Hätte seinen Zorn fast noch verdoppelt mit dem Hinweis auf die nass-feuchte Witterung, die es Baufahrzeugen derzeit nahezu unmöglich macht, keine Spuren zu hinterlassen.

Schreib‘ da mal drüber, forderte der Stadtallendorf trotz meines Hinweises. Dies sei hiermit geschehen - und zwar aus zwei Gründen: Bin zum einen ja manchmal auch Weihnachtskarl und erfülle Menschen Wünsche (oder Forderungen). Und wollte zum anderen keinen Tritt in den Hintern bekommen - die Schuhe von dem Kerl waren mir da schlicht zu matschig für. Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher