Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Heute lesen, was wir morgen schreiben

Stadtgeflüster Heute lesen, was wir morgen schreiben

Was möglich ist, wird gleich gemacht, Wunder dauern aber auch bei uns etwas länger.

Voriger Artikel
Immer Jägerschnitzel?
Nächster Artikel
Wiedersehen macht Freude

Dieser Spruch aus dem Alltag passte am Freitagnachmittag auch haargenau. Da kam doch eine Kundin in die Redaktion und wollte Zeitungen kaufen: „Ich hätte gern die Zeitung von heute und die von morgen.“ Die Sprachlosigkeit, die meine Kollegin und mich befiel, ließ die Kundin stutzig werden. Dann korrigierte sie sich, sie wolle die Ausgaben von heute und gestern. Das ist wiederum eine leichte Übung für uns. Aber für die Leistungsfähigkeit, die uns die Leserin zutraute, gab es eines der beiden Exemplare umsonst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel