Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Die Glosse Frohes Eierbraten
Mehr OP extra Kommentare Meinung Die Glosse Frohes Eierbraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 25.07.2013

Nach deren Gebrauch war ich schon allzu oft wirklich krank. Lobe mir da eher praktische Anwendungen im Kampf gegen die Hitze. Der nasse Lappen im Nacken bringt punktuelle Linderungen. Auch der morgendliche und abendliche Einsatz von Miefquirlen, auch Ventilatoren genannt, bringt punktuelle Linderungen. Wichtig ist nur, dass keine direkte Zugluft entsteht.

Ein Augenzeuge berichtete dieser Tag, dass in der Nähe von Kirchhain ein Mensch die Gluthitze gewinnbringend nutzbar machen wollte. Er hatte eine Wette verloren, sei vorab schon mal erwähnt. Im Gepäck hatte er eine nicht mehr so taufrische Bratpfanne, Wasser, eine Tüte für Unrat und ... ein Ei. Minutenlang wurde die Pfanne da auf den Asphalt gestellt. Schließlich kam das Experiment, das Ei landete in der Pfanne. Doch es soll noch nicht einmal gezischt haben, als Ei auf Pfanne traf. Wette verloren! Glücklicherweise ging es nur um einen einfachen Einsatz, um einen kühlen Schoppen. Solche Experimente glücken ja eher im „Death Valley“ (übersetzt „Tal des Todes“) in den USA.

Und nix für ungut!

Euer Ortsdiener Karl