Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ende der Fastenaktion

stadt Stadtgeflüster Ende der Fastenaktion

Ich stecke ganz schön in der Zwickmühle: ist doch der "fremde" rote Kater quasi auf meine Terrasse eingezogen, weil er mir im Winter so leid tat und ich ihn mit lecker Katzenfutter ernährt habe.

Gladenbach. Zwischenzeitlich habe ich seine Gratis-Futterration auf ein Minimum reduziert, was zur Folge hatte, dass der Kater es sich in meinem Heim gemütlich machte, und das Futter meiner beiden Hauskatzen binnen weniger Sekunden verschlang. Meine Katzen quittierten dieses freche Verhalten mit Fauchen und anschließenden Kampfhandlungen. Der "Rote" ergriff kurzfristig die Flucht, kommt aber noch regelmäßig zu seinem Schlafdomizil auf meine Terrasse. Seine Enttäuschung darüber, dass sein Napf nicht gefüllt wurde, konnte ich nur zwei Tage lang ertragen. Am dritten gab ich nach und dem "Roten" Trockenfutter. Nun sind wieder alle zufrieden: meine Katzen, weil sie ihr Futter nicht mehr teilen müssen, der "Rote", weil er ohne nett sein zu müssen, ernährt wird, und ich, weil ich nicht tatenlos zuschauen muss, wie eine Katze Hunger leidet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse