Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Die Glosse Ein harter Einschlag
Mehr OP extra Kommentare Meinung Die Glosse Ein harter Einschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 10.04.2016

Es gibt da so eine besondere „Tierart“, die sich gerne unter Sofas oder Betten ansiedelt, die gemeine Wollmaus genannt. Possierlich am Anfang, doch in großen Mengen nach einiger Zeit nicht mehr zu erdulden. Dann müssen die Wollmäuse halt in die Tonne. Geht auch, ist definitiv keine Tierquälerei, sei hier mal angemerkt.

Aber denkt daran, liebe Frühjahrsputzer, nirgendwo gibt es so viele Unfälle wie im Haushalt. Es nutzt die beste Sicherheitsleiter nicht, wenn man auf ihren Stufen steht, dabei schwere Kisten auf den Schrank wuchtet und die Sache mit dem Gleichgewicht nicht so drauf hat. Da kann man, wie ein dynamischer Stadtallendorfer in diesen Tagen, auch schon mal den Abflug machen. Erst landete die Kiste mit Dekorationsmaterial (Osterhasen zum Beispiel) mit einem Krachen auf dem Boden. Dann schlug der Akrobat ein. Gottlob landete er in seinem Bett. Da fiel er weich. Außer dem Schock ist ihm nichts passiert. Auch der Kisteninhalt hat überlebt. Aber der Bettrahmen nun mal nicht. Der ist auf normale Belastungen ausgelegt. Nicht auf Einschläge. Doch es gab einen Nachbarn, der hörte den Schrei und das Krachen. Und der ist Handwerker. Gottlob jemand vom Fach, der das Leimen drauf hat. So hatte der Mann Glück in jeder Hinsicht. Er verbrachte nur eine Nacht auf dem Sofa. Dann war der Leim am Rahmen trocken. Das kommt davon.

Nix für ungut!