Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ein "M" bleibt in jedem Falle

Ortsdiener Karl Ein "M" bleibt in jedem Falle

Weiß ja nicht, ob es schon jemandem von Euch aufgefallen ist: Aber eines wird sich nach der Bürgermeisterwahl in Rauschenberg nicht verändern, zumindest nach heutigem Stand.

Wie die Dinge so liegen fängt der Vorname des künftigen Rauschenberger Häuptlings in jedem Falle weiterhin mit einem „M“ an. Egal, ob nun Emmerichs Michael, Vaupels Michael oder Heebs Markus am Ende die meisten Stimmen bekommt. In Sachen „M“ gibt es auch nach Barths Mannis Ruhestand in jedem Falle Kontinuität im Rauschenberger Rathaus.

Möchte bei der Gelegenheit auch auf einen groben Schnitzer aufmerksam machen und ihn richtigstellen. Natürlich heißt der Kandidat der Rauschenberger SPD Markus mit Vornamen und nicht „Thomas“, wie dieser Tage mal in der OP zu lesen war. Bitte seht es nach, es war ein Versehen und kommt auch nicht wieder vor!

So, nunmehr wünsche ich allen Rauschenbergern einen spannenden Wahlkampf mit vielen Informationen und Eindrücken, damit sie am Ende wisssen, wen sie wählen möchten. Bin mir sicher, alle Kandidaten starten spätestens nach den Ferien so richtig durch.

Und nix für ungut!

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse