Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
150 Jahre Oberhessische Presse Ein Mann auch für die Notfälle
Mehr OP extra 150 Jahre Oberhessische Presse Ein Mann auch für die Notfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 21.09.2016
Quelle: privat

Name: Michael Peter Hoffsteter
Alter: 47
Wohnort: Gießen
Erlernter Beruf: Kraftfahrzeugmechaniker
Bei der OP seit: 2010
Beruf heute: Freiberuflicher Bildjournalist

„Wenn die Polizei die OP über einen Unfall oder Brand im Landkreis benachrichtigt, fahre ich raus, mache Fotos und hole die ersten Informationen ein“, erklärt Michael Hoffsteter.

Dabei ist er eigentlich gelernter Fahrzeugmechaniker. Besser spät als nie, hatte er sich gedacht, als er sich 2010 seinen Traum erfüllte und beruflich in die Fotografie einstieg.

„Ein befreundeter, freiberuflicher Fotograf beriet mich in Sachen Selbstständigkeit und so kam es, dass ich meinen Beruf als Fahrzeugmechaniker tatsächlich an den Nagel hängte und Fotograf wurde“, erklärt der 47-Jährige nicht ohne Stolz.

Über das Mitmach-Portal „MyHeimat“ kam 2009 der Kontakt zur OP zustande. „Ich wurde gefragt, ob ich für das OP-Fan-Sofa Fotos machen könne. Dort wurden regelmäßig Veranstaltungskarten verlost. Das war mein Einstieg und die Zusammenarbeit entwickelte sich weiter. Inzwischen fotografiere ich viel für die Kulturredaktion und den Sport, das ‚Blaulicht‘ ist eher ein notwendiges Übel“, sagt Hoffsteter.

Den Sprung in die Selbstständigkeit hat er nie bereut. „Ich bin der OP dankbar für diese Möglichkeit und dass ich auch an Workshops, zum Beispiel im Videojournalismus, zur Weiterbildung teilnehmen kann“, sagt Hoffsteter. Allerdings, so gesteht er, bliebe er im Herzen immer Fotograf.

von Lisa-Martina Klein