Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Zukunft des alten Polizeigebäudes in Frankfurt noch immer offen

Kommunen Zukunft des alten Polizeigebäudes in Frankfurt noch immer offen

Die Zukunft des seit Jahren leerstehenden ehemaligen Frankfurter Polizeipräsidiums ist weiter offen. Ein Käufer für das neobarocke Gebäude aus dem Jahr 1914 mit seinem eindrucksvollen Eingang und Treppenhaus wurde auch im vergangenen Jahr nicht gefunden.

Voriger Artikel
Lebenslange Haft für Babymörder
Nächster Artikel
Frau stirbt bei Verkehrsunfall in Nordhessen

Ehemaliges Polizeipräsidium in Frankfurt am Main.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Das Verkaufsverfahren sei nun wegen der geplanten Verlängerung der U-Bahn ins Europaviertel vorübergehend ausgesetzt worden, teilte das Hessische Immobilienmanagement (HI) in Wiesbaden auf Anfrage mit.

Auf dem Areal zwischen Hauptbahnhof und Messe könnten Büros und Wohnungen entstehen. Der Bebauungsplan sieht ein bis zu 145 Meter hohes Hochhaus im Hof und den Erhalt des großenteils denkmalgeschützten Gebäudes vor. Rund 80 Millionen Euro hatte das Finanzministerium für das Grundstück im Gallusviertel veranschlagt.

Die Frankfurter Polizei ist schon vor mehr als zehn Jahren aus dem Gebäude ausgezogen. Anschließend wurde es unter anderem als Disco und für Dreharbeiten genutzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen