Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Zoll stellt auf Büromesse Produktfälschungen sicher

Konsumgüter Zoll stellt auf Büromesse Produktfälschungen sicher

Zöllner haben auf der Fachmesse Paperworld mehr als 2100 mutmaßlich gefälschte Büroartikel sichergestellt. Die Waren kamen vor allem aus China, Südkorea und Portugal, wie das Hauptzollamt Darmstadt am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Neue Dea-Chefin zuversichtlich für geplante Fusion
Nächster Artikel
Beuth verteidigt Büttenrede über Flüchtlingsthema

Beutel mit sichergestellten Büroartikeln.

Quelle: Hauptzollamt Darmstadt/dpa/Archiv

Frankfurt/Darmstadt. Insgesamt beanstandeten die Fahnder Produkte an 30 Ständen. Die betroffenen Aussteller mussten für drohende Gerichtskosten und Strafen noch auf der Messe bis zu 12 000 Euro an Sicherheitsleistung zahlen.

Nachgemacht wurden den Angaben zufolge vor allem Spitzer, Tonerkartuschen für Drucker und Kataloge. Bei der Paperworld wurden Ende Januar in Frankfurt die neuesten Bürotrends gezeigt. Wann die Kontrollen genau stattfanden, teilte das Hauptzollamt nicht mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen