Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zehn Gerichte schließen aus Spargründen

Justiz Zehn Gerichte schließen aus Spargründen

Zehn hessische Gerichte schließen aus Spargründen zum Jahreswechsel.

Wiesbaden. Die Amtsgerichte in Bad Arolsen, Nidda, Rotenburg an der Fulda, Schlüchtern und Usingen fallen dem Rotstift zum Opfer - inklusive der Zweigstellen in Eltville und Lauterbach.

Ebenso ergeht es den Arbeitsgerichten in Bad Hersfeld, Limburg, Hanau, Marburg und Wetzlar. Damit sollen insgesamt jährlich rund 2,2 Millionen Euro und mehr als 3 Millionen Euro Sanierungskosten gespart werden, heißt es im Justizministerium in Wiesbaden. „Es gibt dann noch immer 41 Amts- und 7 Arbeitsgerichte im Land."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marburger Arbeitsgericht

Zehn Verhandlungen stehen auf der Tagesordnung von Arbeitsgerichtsdirektor Hans Gottlob Rühle für den heutigen Tag. Es werden, kommt kein Eilverfahren mehr, die letzten in Marburg sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr