Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wulf Berk plant Uraufführung seiner Oper "Entfrorene Zukunft"

Musik Wulf Berk plant Uraufführung seiner Oper "Entfrorene Zukunft"

Ein Mann entwirft an seinem Computer eine fiktive Frau und baut zu ihr eine Beziehung auf: Diese Geschichte schildert der Komponist Wulf Berk in seiner Oper "Entfrorene Zukunft", die er nun erstmals auf die Bühne bringt.

Voriger Artikel
Landtag wählt Richter für Staatsgerichtshof: Streit vor dem Ende?
Nächster Artikel
Pflegerin klagt gegen Kündigungen wegen mutmaßlicher Misshandlung

Wulf Berk, Komponist der Oper «Entfrorene Zukunft».

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Bad Homburg. Die Uraufführung ist an diesem Samstag (18. Oktober) in der Frankfurter Naxoshalle geplant, wie der 70-Jährige mitteilte. Regie führt Corinna Tetzel. "Es geht darum, dass es immer mehr Menschen gibt, die durch die Virtualisierung der Gesellschaft eine Vereinsamung erfahren", sagte die Regisseurin. Als Konzert wurde die Musik des fast 90-minütigen Werks für drei Sänger, Cello und Computer schon 2012 der Öffentlichkeit vorgestellt. Berk lebt in Bad Homburg nahe Frankfurt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen