Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Wohnhausbrand durch abgedeckten Fernseher

Brände Wohnhausbrand durch abgedeckten Fernseher

Ein zugedeckter Fernseher auf einem Balkon - das war vermutlich der Ausgangspunkt für ein Feuer, bei dem am Sonntagmorgen im nordhessischen Borken Sachschaden von 150.000 Euro entstand.

Borken/Kassel. Wie die Polizei in Kassel berichtete, konnten sich die 40 bis 90 Jahre alten Bewohner des Hauses rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die 65 Jahre alte Hauseigentümerin hatte am Morgen einen lauten Knall gehört, danach breiteten sich die Flammen rasch auf den gesamten Dachstuhl aus.

Der Flachbildfernseher stand auf einem überdachten Balkon und war ausgeschaltet, aber im Stand-By-Modus und mit einer Wolldecke abgedeckt. Vermutlich habe ein technischer Defekt das Gerät in Brand gesetzt, heißt es im Polizeibericht. Das Feuer habe durch die Decke und die hölzerne Dachvertäfelung schnell neue Nahrung gefunden. 72 Feuerwehrleute löschten den Brand. Das Haus ist nach Angaben der Polizei unbewohnbar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel