Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wissenschaftler sieht Vorteil für normalen Impfstoff

Wiesbaden Wissenschaftler sieht Vorteil für normalen Impfstoff

Der Virologe Prof. Stephan Becker sieht einen Vorteil für den Schweinegrippe-Impfstoff mit Wirkstoff-Verstärker.

Voriger Artikel
Sieben Verletzte nach Messerstecherei in Offenbach
Nächster Artikel
Zu viel gehupt: Taxifahrer niedergestochen

Die Schweinegrippe-Impfung startet am 26. Oktober

Quelle: Archivfoto

Wiesbaden. Es gibt Anzeichen, dass der Impfstoff mit Wirkstoff-Verstärker auch gegen Subtypen des Virus wirke, sagte Becker am Montag in Wiesbaden bei der Vorstellung des hessischen Impfprogramms. Allerdings gebe es mehr mögliche Nebenwirkungen als bei dem Impfstoff ohne Verstärker, sagte der Mediziner von der Universität Marburg. Er nannte als Beispiele Rötungen, Schwellungen und Schmerzen an der Impfstelle. Schwerwiegend seien sie nicht. Die Impfungen starten bundesweit am 26. Oktober.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen