Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Verkehrsdezernent fordert Diesel-Nachrüstungen für Frankfurt
Mehr Hessen Wirtschaft Verkehrsdezernent fordert Diesel-Nachrüstungen für Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 02.10.2018
Frankfurt/Main

Andererseits sei die Haltung der Automobilindustrie enttäuschend. Er fordere, dass auch Frankfurt in die Liste der 14 Städte einbezogen werde, für deren Bürger es Angebote für Motor-Nachrüstungen geben soll. In der aktuellen Form sei der Kompromiss für die Stadt unbefriedigend.

Die Spitzen der schwarz-roten Bundesregierung hatten sich darauf geeinigt, dass Besitzer älterer Diesel in Regionen mit besonders schmutziger Luft neue Angebote zum Kauf sauberer Wagen und für Motor-Nachrüstungen bekommen sollen. Das gilt für bundesweit 14 Städte, darunter auch Darmstadt und Limburg. Darüber hinaus kommen Städte in Betracht, in denen demnächst Fahrverbote kommen könnten - dies betrifft unter anderem Frankfurt.

dpa

Mehr als ein Jahr nach der Opel-Übernahme sieht der französische Autokonzern PSA den Umbau des deutschen Herstellers zu etwa einem Drittel geschafft. "Ich denke, wir sind bei einem Drittel, vielleicht 30 bis 40 Prozent", sagte PSA-Chef Carlos Tavares am Dienstag auf der Pariser Automesse vor deutschen Journalisten.

02.10.2018

Aufgrund der guten Auftragslage hat das mittelhessische Maschinenbauunternehmen Pfeiffer Vacuum einen neuen Produktionsstandort in der rumänischen Universitätsstadt Cluj in Betrieb genommen.

02.10.2018

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat den Berliner Diesel-Kompromiss ausdrücklich begrüßt. Mit dem Maßnahmenbündel habe die große Koalition Handlungsfähigkeit bewiesen und die Grundlage zur Verhinderung von Fahrverboten in Deutschland geschaffen, sagte der CDU-Bundesvize am Dienstag in Wiesbaden.

02.10.2018