Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Tausende von Autofahrern ohne Umweltzonen-Plakette erwischt
Mehr Hessen Wirtschaft Tausende von Autofahrern ohne Umweltzonen-Plakette erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 11.03.2018
Eine Luftmessstation an der Friedberger Landstraße in Frankfurt. Quelle: Fabian Sommer
Frankfurt/Darmstadt

In Darmstadt wurden fast 4000 Umweltsünder gezählt. Kritiker gehen daher davon aus, dass auch drohende Diesel-Fahrverbote nicht sofort die gewünschte Wirkung zeigen könnten - weil Autofahrer möglicherweise diese ebenfalls einfach missachten.

Die Stadt Frankfurt kontrollierte im vergangenen Jahr nach Angaben des Ordnungsamtes regelmäßig geparkte Autos und hielt fahrende an. Dabei überprüften die Polizisten gezielt, ob die vorgeschriebene grüne Plakette vorhanden war. In der Landeshauptstadt Wiesbaden gab es solche Kontrollen nach Angaben eines Sprechers hingegen nicht. Man wolle den Autofahrern zusätzliche Verkehrsbehinderungen nicht zumuten, sagte er. Die Stadt könne daher die Zahl der Umweltsünder auch nicht beziffern.

Autofahrern, die die Umweltzone missachten, droht ein Bußgeld von 80 Euro. Umweltzonen gibt es in Hessen in Limburg, Darmstadt, Frankfurt, Marburg und Offenbach. Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat eine gemeinsame Umweltzone mit Mainz in Rheinland-Pfalz.

Am Donnerstag verhandelte das Bundesverwaltungsgericht über mögliche Diesel-Fahrverbote, eine Entscheidung soll am nächsten Dienstag (27.2.) verkündet werden. Seit Jahren halten viele deutsche Kommunen Schadstoff-Grenzwerte zum Schutz der Gesundheit nicht ein. Nach vorläufigen Zahlen des Umweltbundesamtes waren 2017 mindestens fünf hessische Städte betroffen: Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt, Limburg und Gießen.

dpa

Mehr als 180 Aussteller aus den Bereichen Optik, Elektronik und Mechanik treffen sich seit Mittwoch im mittelhessischen Wetzlar, um künftige Innovationen in den Blick zu nehmen.

21.02.2018

Im hessischen Einzelhandel sind der Umsatz und die Zahl der Beschäftigten im Jahr 2017 gestiegen. Die Erlöse kletterten nach einer ersten Schätzung im Jahresvergleich um 2,7 Prozent auf 26,4 Milliarden Euro, wie ein Sprecher des Statistischen Landesamtes am Mittwoch in Wiesbaden sagte.

21.02.2018

Nach den Turbulenzen um die Bezahlung des ehemaligen Deutsche-Börse-Chefs Carsten Kengeter verzichtet dessen Nachfolger auf ein umstrittenes Vergütungsprogramm.

22.02.2018