Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Sparkassen ziehen Bilanz: 2017 weniger Gewinn?
Mehr Hessen Wirtschaft Sparkassen ziehen Bilanz: 2017 weniger Gewinn?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 11.03.2018
Logo am Firmenkunden-Center einer Sparkasse. Quelle: Ole Spata/Archiv
Frankfurt/Main

Für 2016 hatten die Sparkassen in den beiden Bundesländern zusammen ein operatives Ergebnis von rund 1,06 Milliarden Euro erzielt. Unter dem Strich standen nach abschließenden Zahlen 268,7 Millionen Euro Gewinn. Inzwischen ist die Zahl der Sparkassen in Hessen (33 Institute) und Thüringen (16) um eine auf 49 geschrumpft.

Für Gesprächsstoff dürfte auch die Situation bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sorgen: Die Bankenaufseher der Europäischen Zentralbank (EZB) verlangen bei dem Institut, das mehrheitlich den Sparkassen in den beiden Bundesländern gehört (rund 69 Prozent), Änderungen im Verwaltungsrat. Das Gremium, das den Helaba-Vorstand überwacht, soll von 36 auf 27 Mitglieder schrumpfen. In seiner jetzigen Zusammensetzung halten es die EZB-Aufseher für zu groß, um dort effiziente Diskussionen zu führen. Vorsitzender des Helaba-Verwaltungsrates ist der geschäftsführende Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, Gerhard Grandke.

dpa

Im Insolvenz-Verfahren der Bäckerei Jungclas in Treysa gibt es keine Ruhe: Zwar hat der Hinnerbäcker aus der Wetterau den Zuschlag erhalten – doch legt der Anwalt der Familie Jungclas nun Widerspruch ein.

11.03.2018

Einen langfristigen Tarifvertrag mit 37 Monaten Laufzeit hat die Gewerkschaft Verdi beim Ferienflieger Condor abgeschlossen. Die rund 3000 Beschäftigten am Boden, in der Kabine und bei der Technik erhalten rückwirkend zum 1. Januar 3,3 Prozent mehr Gehalt, wie Verdi am Freitag mitteilte.

11.03.2018

Nach einem deutlichen Gewinnrückgang im vergangenen Jahr rechnet der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum für 2018 wieder mit besseren Zahlen. Das neue Jahr stehe im Zeichen des Anlaufs eines Versorgungskonzeptes und der Einführung digitaler Instrumente, mit denen Mitarbeiter entlastet und Behandlungen für Patienten schneller gemacht werden sollten, erklärte Vorstandschef Stephan Holzinger am Freitag.

11.03.2018