Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Reallohnplus fällt in Hessen geringer aus
Mehr Hessen Wirtschaft Reallohnplus fällt in Hessen geringer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 26.03.2018
Euro Münzen liegen auf Euro-Banknoten. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden

Wegen der deutlichen Zunahme der Verbraucherpreise sei das Plus aber geringer ausgefallen als in den Vorjahren. 2016 betrug der Reallohnzuwachs in Hessen 1,8 Prozent, im Jahr zuvor 1,9 Prozent, wie die Behörde am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Brutto hatten die Beschäftigten im Jahr 2017 nach Angaben der Statistiker 2,9 Prozent mehr Geld auf der Abrechnung. In der Dienstleistungsbranche und dem produzierenden Gewerbe legten die Nominallöhne am meisten zu. Anders als in den Vorjahren hätten vor allem Arbeitnehmer in Führungspositionen von dem Zuwachs profitiert, erklärte das Landesamt.

dpa

Im erweiterten Rhein-Main-Gebiet tun sich vor allem kleine Betriebe mit bis zu 49 Beschäftigten schwer, geeignete Fachkräfte zu finden. Auf sie entfallen laut einer am Montag von der Arbeitsagentur veröffentlichten Studie rund zwei Drittel sämtlicher unbesetzter Stellen.

26.03.2018

Der langjährige Chef der staatlichen Förderbank KfW, Ulrich Schröder, ist tot. Schröder starb am Sonntag im Alter von 66 Jahren. Ein Sprecher der KfW bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

26.03.2018

Kritiker von geplanten Stromleitungen verlangen einen Stopp des Netzausbaus. In Fulda stimmten die Aktionsbündnisse ihr Vorgehen ab. Und auch im Nachbarbundesland Thüringen gibt es Proteste.

25.03.2018