Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Planungen für Stromleitung Suedlink: Umweltschützer-Kritik
Mehr Hessen Wirtschaft Planungen für Stromleitung Suedlink: Umweltschützer-Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 22.02.2019
Rohre, in denen Erdkabel Strom transportieren sollen, werden verlegt. Quelle: Roland Weihrauch/Archiv
Frankfurt/Main

Zudem seien die Einwände und Vorschläge von Bürgerinitiativen und Kommunen weitgehend von den Planern ignoriert worden. "Das schafft kein Vertrauen und bestärkt uns in unserer Ablehnung", sagte der energiepolitische BUND-Sprecher Werner Neumann laut Mitteilung.

Die Übertragungsnetzbetreiber Tennet und TransnetBW hatten am Donnerstag in Berlin den favorisierten Streckenkorridor für die Erdkabel präsentiert. Dieser Vorschlag wird nun der Bundesnetzagentur zur Entscheidung vorgelegt. In Hessen soll die Leitung über eine Strecke von knapp 60 Kilometer durch den Werra-Meißner-Kreis führen.

Die Umweltschützer erklärten: "Der BUND fordert seit Jahren einen dezentralen Ausgleich fluktuierenden Wind- und Sonnenstroms durch örtliche Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung in regionalen Strommärkten." Windstrom aus dem Norden könne einfacher mittels der "Power-to-Gas"-Technik in bestehenden Gasleitungen in den Süden transportiert werden. Strom und Wärme könnten dann in Heizkraftwerken erzeugt werden - "und dies mit höherer Versorgungssicherheit als mit empfindlichen Riesenstromkabeln".

Der BUND kritisierte zudem: Leitungen wie Suedlink dienten den Betreibern von Offshore-Windkraftanlagen dazu, ihren Strom billig im Süden verkaufen zu können. Die Transportkosten würden verallgemeinert und müssten von allen bezahlt werden, die von dieser Leitung gar nichts haben. Die ökonomischen Vorteile blieben hingegen bei Tennet.

dpa

Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum hat das Jahr 2018 mit einem kräftigen Ergebnisplus abgeschlossen. Dabei profitierte das SDax-Unternehmen, dem unter anderem das privatisierte Uniklinikum Gießen-Marburg (UKGM) gehört, auch von einer Vereinbarung zur Forschungsfinanzierung mit dem Land Hessen.

22.02.2019

Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum hat das Jahr 2018 mit einem kräftigen Ergebnisplus abgeschlossen. Dabei profitierte das SDax-Unternehmen, dem unter anderem das privatisierte Uniklinikum Gießen-Marburg gehört, auch von einer Vereinbarung zur Forschungsfinanzierung mit dem Land Hessen.

22.02.2019

Die Planung für Suedlink ist konkret: Durch Niedersachsen soll der größte Teil der Stromautobahn führen, durch Bayern der zweitgrößte. Irgendwie muss ja der Windstrom aus dem Norden in den Süden kommen.

21.02.2019