Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft PSA-Chef greift bei Opel-Sanierung IG Metall an
Mehr Hessen Wirtschaft PSA-Chef greift bei Opel-Sanierung IG Metall an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 26.02.2019
Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender von PSA Peugeot Citroën, nimmt an einer Pressekonferenz im Opel Design Center teil. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Rueil-Malmaison

Er wirft der Gewerkschaft vor, den Plan zu blockieren und damit letztlich auch Jobs zu gefährden.

"In einer 38-jährigen Karriere in der Autoindustrie in der ganzen Welt habe ich nie eine Lage erlebt(...), in der ein Gewerkschaftspartner nicht dafür kämpft, 2000 Jobs zu sichern", sagte Tavares am Dienstag in Rueil-Malmaison bei Paris. Tavares nannte die IG Metall nicht namentlich.

Opel will große Teile des Entwicklungszentrums an den Ingenieurdienstleister Segula abgeben. Zum Sommer sollen 2000 der bislang 7000 Opel-Ingenieure zu der neuen Firma wechseln. PSA hält den Schritt für notwendig, weil es nicht mehr genug Arbeit für alle Ingenieure gebe.

Es fehle an Absicherungen für die Arbeitnehmer, erklärte ein Sprecher der IG Metall in Frankfurt. So müssten die Wechsler zu Segula wie die verbleibenden Opel-Ingenieure vor Entlassungen bis zum 30. Juni 2023 geschützt werden. Dazu gehöre auch eine Regelung für den Fall des wirtschaftlichen Misserfolges der Segula GmbH. Dieses Risiko dürfe nicht auf die Arbeitnehmer abgewälzt werden.

Nach Angaben beider Seiten ist für den Segula-Deal eine Einigungsstelle zwischen Unternehmen und Betriebsrat eingesetzt, der ein ehemaliger Arbeitsrichter vorsitzt.

dpa

Leiharbeit bietet in Hessen weiterhin Chancen für Arbeitslose, wieder im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Zu dieser Einschätzung kommt die hessische Regionaldirektion der Arbeitsagentur in einer am Dienstag vorgestellten Analyse.

26.02.2019

Der vom französischen PSA-Konzern übernommene Autobauer Opel will ausschließlich mit neuen Modellen auf den russischen Markt zurückkehren. "Wir werden dort ausschließlich Fahrzeuge anbieten, die bereits auf PSA-Plattformen stehen", sagte Vorstandschef Michael Lohscheller am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Rüsselsheim.

26.02.2019

Opel schreibt nach vielen verlustreichen Jahren wieder schwarze Zahlen. Der operative Gewinn betrug im vergangenen Jahr 859 Millionen Euro, wie der französische Mutterkonzern PSA am Dienstag in Rueil-Malmaison bei Paris berichtete.

26.02.2019