Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Opel trennt sich von jungen Leuten
Mehr Hessen Wirtschaft Opel trennt sich von jungen Leuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 15.03.2019
Das Logo von Opel ist am Opel-Werk zu sehen. Quelle: Silas Stein
Rüsselsheim

Grund sei die laufende Neustrukturierung des vom französischen PSA-Konzern übernommenen Unternehmens. Man sei dazu aber noch in Gesprächen mit dem Betriebsrat, erklärte ein Sprecher.

Einem gewerkschaftlichen Flugblatt zufolge sollen auch diejenigen Lehrlinge, die im Winter 2019 auslernen, nur Jahresverträge erhalten. Auch an den Standorten Kaiserslautern, Eisenach und Bochum werde die Ausbildung zurückgefahren. So etwas sei in der Opel-Geschichte noch nie passiert. "Das ist nicht nur ein Angriff auf die Jugend, es ist ein Angriff auf die Zukunft von Opel und allen seinen Beschäftigten!", heißt es in dem Aufruf zu Protestunterschriften.

In der Rüsselsheimer Lehrwerkstatt sollen laut IG Metall in diesem Jahr nur noch 60 statt der bislang üblichen 184 Auszubildenden eingestellt werden. Dabei sei der im Opel-Sanierungsprogramm geforderte Personalabbau von 3700 Stellen übererfüllt worden.

dpa

Die Gewerkschaft Verdi fordert beim geplanten Verkauf des Verpackungsherstellers STI Group verbindliche Zusagen über den Erhalt der Standorte und Arbeitsplätze.

15.03.2019

Wegen Betruges mit einer Anleihe hat das Landgericht Darmstadt den früheren technischen Geschäftsführer einer Firma aus Südhessen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

14.03.2019

Von der Boeing-Krise ist Lufthansa nicht betroffen. Zu neuen Gewinnhöhen kann sich der Kranich-Konzern aus eigener Kraft aber nicht aufschwingen. Wachstum könnte vor allem durch Zukäufe kommen.

14.03.2019