Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Opel testet Elektro-Infrastruktur für das Jahr 2035
Mehr Hessen Wirtschaft Opel testet Elektro-Infrastruktur für das Jahr 2035
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 07.11.2018
Ein Logo des Autoherstellers Opel. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Rüsselsheim

Es werde eine Mobilitätssituation abgebildet, wie sie für das Jahr 2035 erwartet werde. Mit Hilfe von Forschern der Universität Kassel würden umfangreiche und fundierte Simulationen einer Vielzahl von Szenarien ermöglicht.

Die PSA-Tochter Opel will das eigene Angebot an Elektro-Fahrzeugen stark ausbauen und bis zum Jahr 2024 jedes Modell auch in einer Elektro-Variante anbieten. Man unterstütze die Bemühungen, eine angemessene Infrastruktur voranzutreiben. "Die Elektromobilität wird nur dann erfolgreich sein, wenn Fahrzeugentwicklung und der Ausbau der Ladeinfrastruktur Hand in Hand gehen", erklärte dazu Opel-Chef Michael Lohscheller.

dpa

Schon in 15 Jahren könnten auf den Wasserstraßen in Deutschland autonom fahrende Frachtschiffe unterwegs sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung für die Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet, die am Mittwoch in Duisburg vorgestellt wurde.

07.11.2018

Die hessischen Gemeinden haben in den ersten drei Quartalen 2018 eine Rekordsumme an Gewerbesteuer eingenommen. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit und berief sich auf vorläufige Zahlen.

07.11.2018

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat trotz des Chaos-Sommers in der Luftfahrt im dritten Quartal ein überraschend hohes Gewinnplus erzielt. Unter dem Strich stand ein Gewinn von gut 210 Millionen Euro und damit 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

07.11.2018