Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Opel-Chef sieht sein Unternehmen auf Kurs
Mehr Hessen Wirtschaft Opel-Chef sieht sein Unternehmen auf Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 25.07.2018
Michael Lohscheller, Vorstandsvorsitzender der Opel Automobile GmbH. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Rüsselsheim

Der über Jahre defizitäre Autobauer war vor knapp einem Jahr vom französischen PSA-Konzern übernommen worden. Dieser hatte am Dienstag für das erste Halbjahr 2018 einen operativen Gewinn von 502 Millionen Euro für die neue Tochter gemeldet.

Wesentliche Gründe für die guten Zahlen seien stark gesunkene Kosten und steigende Erlöse pro verkauftem Fahrzeug gewesen, sagte Lohscheller. Opel habe auch bewusst weniger rentables Geschäft etwa mit Mietwagenfirmen reduziert. Das stütze auch die Restwerte gebrauchter Fahrzeuge.

Als mögliche Geschäftsrisiken in den kommenden Monaten nannte der Opel-Chef die stark schwankende Währung in der Türkei und den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Beide Länder sind wichtige Märkte für die PSA-Tochter mit ihrem britischen Schwesterunternehmen Vauxhall.

dpa

Die Zahl neuer Wohnung ist in Hessen 2017 erneut gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr kamen 20 567 zusätzliche Einheiten hinzu, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

25.07.2018

Seit seinem Amtsantritt im April drückt Deutsche Bank-Chef Sewing aufs Tempo. Der verschärfte Sparkurs zeigt erste Wirkung. Doch es gibt noch viele Baustellen.

25.07.2018

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen erwartet wegen der Zinsflaute im laufenden Jahr weniger Gewinn als 2017. Das Ergebnis vor Steuern werde etwas niedriger ausfallen als im Jahr zuvor, teilte der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen am Mittwoch in Frankfurt mit.

25.07.2018