Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Mehr Schulabgänger beginnen duale Berufsausbildung
Mehr Hessen Wirtschaft Mehr Schulabgänger beginnen duale Berufsausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 01.11.2018
Auszubildende arbeiten in einem Ausbildungszentrum. Quelle: Monika Skolimowska/Archiv
Wiesbaden

36 180 Jugendliche begannen demnach eine duale Berufsausbildung, 3 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei der reinen schulischen Ausbildung, zu der etwa sozialpädagogische Berufe gehören, sank die Zahl der Anfänger um 7 Prozent auf 12 920.

Insgesamt mussten 104 960 Absolventen der 9. oder 10. Klasse über ihren beruflichen oder schulischen Werdegang entscheiden. Das waren 4 Prozent weniger als im Vorjahr.

Wegen der sinkenden Zuwanderung nach Deutschland gab es nach Angaben der Wiesbadener Behörde auch weniger Teilnehmer an einer ausbildungs- und berufsvorbereitende Qualifizierung. Mit dem Programm sollen junge Menschen mit wenig Deutschkenntnissen auf eine Lehre oder Beschäftigung vorbereitet werden. Außerdem können sie einen Haupt- oder Realschulabschluss nachholen. Laut Landesamt stiegen 17 620 Teilnehmer im Schuljahr 2017/18 in diesen Übergangsbereich ein - ein Rückgang von 18,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

dpa

Trotz zuletzt leicht gestiegener Wasserstände des Rheins geben Experten keine Entwarnung in Sachen Niedrigwasser. "Es kann eine kurzfristige Entspannung geben.

01.11.2018

Die Kunden der Pro bAV Pensionskasse und der Prudentia Pensionskasse werden ab sofort unter einem anderen Dach betreut. Die Finanzaufsicht Bafin hat keine Einwände gegen die Übernahme durch die Frankfurter Leben, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bad Homburg mitteilte.

31.10.2018

Auf dem hessischen Unternehmertag sind vier Unternehmen für ihre Leistungen zu "Hessen-Champions" gekürt worden. Eine Jury wählte aus 61 Bewerbern Preisträger in den Sparten Weltmarktführer, Jobmotor und Innovation aus.

30.10.2018