Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Inflation steigt auf 1,9 Prozent
Mehr Hessen Wirtschaft Inflation steigt auf 1,9 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 30.05.2018
Euro-Banknoten und Münzen sind zu sehen. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden

Im März und April hatte die Teuerung jeweils 1,5 Prozent betragen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent.

Deutlich tiefer in die Tasche greifen als ein Jahr zuvor mussten Verbraucher im Mai für Heizöl (plus 25,9 Prozent) und Kraftstoffe (plus 8,1 Prozent). Ohne Berücksichtigung der gesamten Energie hätte die Inflationsrate im Mai den Angaben zufolge bei 1,6 Prozent gelegen. Preistreibend wirkten im Pfingstmonat Mai auch Pauschalreisen (plus 10,4 Prozent). Kaltmieten lagen um 1,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats.

dpa

Die in Hessen besonders wichtige Gesundheitswirtschaft beschäftigt immer mehr Menschen. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Erwerbstätigen in der Branche um 2,5 Prozent auf 459 600, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

30.05.2018

Bei seinen Aufräumarbeiten macht der neue Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer wie erwartet auch vor einem Stellenabbau nicht Halt: Um die Wachstumsziele bis 2020 zu erreichen, sollen 350 Arbeitsplätze bei dem Börsenbetreiber gestrichen werden, darunter 50 Führungspositionen.

30.05.2018

Trotz zuletzt gedämpfter Konjunkturprognosen boomt der hessische Arbeitsmarkt weiter. Im Mai waren erneut weniger Arbeitslose gemeldet als im Vormonat. Ihre Zahl sank um 2,8 Prozent auf 153 375, wie die hessische Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Mittwoch in Frankfurt berichtete.

30.05.2018