Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft In Hessen entstehen 2017 knapp 20 600 neue Wohnungen
Mehr Hessen Wirtschaft In Hessen entstehen 2017 knapp 20 600 neue Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 25.07.2018
Wohnungen werden gebaut. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Wiesbaden

Damit setzt sich der Trend steigender Wohnungszuwächse seit 2011 fort. Damals entstanden 9200 neue Wohnungen, im Jahr 2014 waren es schon rund 15 700. Nach einem kleinen Ausreißer nach unten 2015 (knapp 15 400) stieg der Wert 2016 erneut und erreichte rund 18 400. In Hessen fehlt vor allen in den Ballungsräumen bezahlbarer Wohnraum.

Ende 2017 gab es laut Statistik insgesamt mehr als drei Millionen Wohnungen in Hessen. Am stärksten gewachsen sei binnen eines Jahres die Zahl der Wohnungen in Mehrfamilienhäusern: Knapp 12 900 neue Einheiten kamen hinzu (plus 0,9 Prozent). Darüber hinaus entstanden mehr als 4300 neue Einfamilienhäuser (plus 0,5 Prozent) und über 1300 Wohnungen in Zweifamilienhäusern (plus 0,2 Prozent). Die durchschnittliche Wohnfläche betrug im vergangenen Jahr 97 Quadratmeter pro Wohnung.

dpa

Seit seinem Amtsantritt im April drückt Deutsche Bank-Chef Sewing aufs Tempo. Der verschärfte Sparkurs zeigt erste Wirkung. Doch es gibt noch viele Baustellen.

25.07.2018

Die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen erwartet wegen der Zinsflaute im laufenden Jahr weniger Gewinn als 2017. Das Ergebnis vor Steuern werde etwas niedriger ausfallen als im Jahr zuvor, teilte der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen am Mittwoch in Frankfurt mit.

25.07.2018

Der neue Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer hat nach einem turbulenten Jahr Ruhe in das Unternehmen gebracht. Am Mittwochabend legt der Dax-Konzern nach Börsenschluss Zahlen für das zweite Quartal vor.

25.07.2018