Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Hessens Wirtschaft wächst kräftig um 2,2 Prozent
Mehr Hessen Wirtschaft Hessens Wirtschaft wächst kräftig um 2,2 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 28.03.2018
Euro Münzen liegen auf Euro-Banknoten. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden

Im BIP wird die Summe aller produzierten Waren und Dienstleistungen erfasst. Den größten Rückenwind für die positive wirtschaftliche Entwicklung in Hessen lieferten die Dienstleistungsbranche und das Produzierende Gewerbe.

Im Jahr 2016 war die Wirtschaftsleistung inflationsbereinigt in Hessen um 2,3 Prozent gestiegen. Die Wiesbadener Statistiker waren nach vorläufigen Berechnungen zunächst von 1,5 Prozent für 2016 ausgegangen, im Laufe des Jahres hatten sie die Werte revidiert. Im Bund hatte es ein Plus von 1,9 Prozent gegeben.

Das BIP wurde in Hessen nach Angaben der Statistiker von 3,43 Millionen Erwerbstätigen erwirtschaftet, die ihren Arbeitsplatz im Land hatten. Das ist ein Plus von 1,6 Prozent im Vergleich zum Jahr zuvor. Jeder Erwerbstätige habe damit einen Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt in Höhe von 81 300 Euro erwirtschaftet. Das seien über zehn Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt (73 700 Euro) und bedeute den Spitzenplatz unter den Flächenländern, teilte das Landesamt mit.

dpa

Die Führungsdebatte bei der Deutschen Bank kommt aus Sicht des Bankenexperten Hans-Peter Burghof zur Unzeit. "Die Sanierung ist noch nicht abgeschlossen", sagte Burghof am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

28.03.2018

Der Kasseler Solartechnik-Hersteller SMA rechnet für das erste Quartal dieses Jahres mit leichten Zuwächsen. Der Umsatz dürfte von 173,2 Millionen im Startquartal 2017 auf rund 180 Millionen Euro steigen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Niestetal bei Kassel mit.

28.03.2018

Weniger Passagiere und deutlich mehr Fracht hat der Hunsrück-Flughafen Hahn im Januar und Februar 2018 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum verbucht. Die Zahl der Fluggäste sank um 4,3 Prozent auf 292 275, wie aus der jüngsten Statistik der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hervorgeht.

28.03.2018