Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Garten- und Landschaftsbaubranche boomt: Fachkräfte fehlen
Mehr Hessen Wirtschaft Garten- und Landschaftsbaubranche boomt: Fachkräfte fehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 23.09.2018
Tulpen, aufgenommen zur Eröffnung der Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Wiesbaden

"Wenn das Bauhauptgewerbe sagt, dass es noch zwei bis drei Jahre eine gute Konjunktur haben wird, dann gilt das für uns noch ein-zwei Jahre länger, da wir ja meistens die letzten an der Baustelle sind", so Heger.

Probleme gebe es aber auch, vor allem in den großen Ballungsräumen im Rhein-Main-Gebiet und Südhessen. "Da ist ein starker Wettbewerb um die großen Auftraggeber, zum Beispiel den Frankfurter Flughafen". Außerdem habe die Branche in Großstädten ein Verkehrsproblem. "Das Frankfurter Dieselfahrverbot etwa betrifft aber natürlich nicht nur uns, sondern das Handwerk allgemein", sagte Heger.

Am schwersten wiege aber der Fachkräftemangel. "Insgesamt müssen wir uns sehr anstrengen, für unsere Branche Nachwuchs zu bekommen. In Hessen können wir die Zahlen der Auszubildenden aber bislang noch stabil halten". Um den Nachwuchs zu gewinnen, fährt der "GaLa-Bau"-Verband verschiedene Strategien. Auch das Integrieren von Flüchtlingen in die Ausbildung gehört dazu. "Aber da gibt es leider auch Grenzen, zum Beispiel sprachlicher Art", sagte Willkommenslotse Martin Rohloff. "Deshalb sind das eher langfristige Projekte."

dpa

Die Waffenschmiede H&K ist ein rotes Tuch für Friedensaktivisten. Mit Sturmgewehren aus schwäbischer Produktion würden furchtbare Verbrechen begangen, so ihr Vorwurf. Die Firma lädt zum Aktionärstreffen - und muss ihre schärfsten Kritiker empfangen.

21.09.2018

Am Frankfurter Flughafen müssen Urlauber am nächsten Wochenende Geduld mitbringen. Zum Ferienbeginn in Hessen am Freitag (28. September) erwartet der Betreiber Fraport viel Andrang und bis zu 230 000 Reisende pro Tag.

21.09.2018

Angesichts geringer Aufträge drohen bei Opel laut einem Medienbericht weitere Produktionskürzungen. Die Leitung habe im Stammwerk Rüsselsheim vom 1. bis zum 29. Oktober sieben sogenannte Korridortage beantragt, an denen die Bänder üblicherweise stillstehen und Mitarbeiter zu Hause bleiben, berichten die Zeitungen der Mainzer Verlagsgruppe VRM.

21.09.2018