Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Fünf neue Ökomodellregionen in Hessen
Mehr Hessen Wirtschaft Fünf neue Ökomodellregionen in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 26.06.2018
Die hessische Agrarministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Wiesbaden

Das entspreche fast zwei Dritteln der gesamten Landesfläche. Mit einem Ökoanteil von 13,5 Prozent an der landwirtschaftlichen Fläche rangiere Hessen damit bundesweit auf einem Spitzenplatz.

Die fünf neuen Ökomodellregionen sind nach Angaben der Ministerin die Landkreise Marburg-Biedenkopf, Waldeck-Frankenberg und Vogelsberg. Dazu kommen die Landkreise Odenwald und Darmstadt-Dieburg als Träger mit den Partnern Landkreis Groß-Gerau und der Stadt Darmstadt als Ökomodellregion Südhessen sowie die Landkreise Lahn-Dill und Gießen als Region Lahn-Dill-Gießen.

Die Ökomodellregionen böten durch eine bessere Vernetzung zwischen Produzenten, Verarbeitern, den Märkten und damit auch den Verbrauchern ein großes Potenzial, den Ökolandbau weiter zu stärken, erklärte die Ministerin. Nur so ließen sich neue Produkte oder neue Vertriebswege etablieren und erfolgreich vermarkten.

dpa

Der hessische Bauernpräsident Karsten Schmal sorgt sich um die Schweinehaltung im Land. Die Zahl der Mastschweinehalter sei von 5300 Betrieben im Jahr 2010 auf 3200 Höfe 2016 gesunken - ein Minus von rund 40 Prozent.

25.06.2018

Trotz abgebrochener Tarifverhandlungen ist der Gesprächsfaden zwischen der irischen Fluggesellschaft Ryanair und ihren Piloten in Deutschland nicht ganz abgerissen.

22.06.2018

Ohne ein Angebot der Arbeitgeber sind die Tarifverhandlungen für die etwa 100 000 Beschäftigten der hessischen Chemie- und Pharmaindustrie vertagt worden. Zum Auftakt der Gespräche am Freitag in Bad Homburg warnte HessenChemie-Verhandlungsführer Matthias Bürk, dass sich die laufende Sonderkonjunktur abschwäche.

22.06.2018