Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Fraport verdient trotz Chaos-Sommers überraschend gut
Mehr Hessen Wirtschaft Fraport verdient trotz Chaos-Sommers überraschend gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 07.11.2018
Ein Flugzeug der Lufthansa startet am Flughafen Frankfurt. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt/Main

Der operative Gewinn (Ebitda) wuchs um 8 Prozent auf 419 Millionen Euro. Der Umsatz legte um 16 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro zu. Damit übertraf das Unternehmen durchweg die Erwartungen von Analysten.

Für das laufende Jahr peilt Fraport-Chef Stefan Schulte weiterhin ein Ebitda von etwa 1,11 Milliarden Euro an. Hinzu kommt ein Gewinn aus dem Verkauf der Beteiligung am Flughafen Hannover.

An Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt rechnet Schulte weiterhin mit gut 69 Millionen Fluggästen, rund 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Oktober wuchs die Zahl der Fluggäste in Frankfurt nach vorläufigen Zahlen um 5,2 Prozent. Für die ersten zehn Monate schlägt damit ein Plus von 8,0 Prozent zu Buche.

dpa

In der Autoindustrie gelten ultraleichte Carbonfasern als Schlüssel für die Zukunft. Nach langer Durststrecke zahlt sich das Geschäftsmodell von SGL Carbon langsam aus.

06.11.2018

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat zahlreiche Bahnprojekte im Bundesverkehrswegeplan in die Top-Kategorie mit einer gesicherten Finanzierung hochgestuft.

06.11.2018

Der ehemalige BP-Manager Paul Smith soll Finanzchef des neuen deutschen Öl- und Gaskonzerns Wintershall Dea werden. Die Ernennung werde mit dem Abschluss des Zusammenschlusses von Wintershall und der Deutschen Erdöl AG (Dea) wirksam, teilten der Chemiekonzern BASF und der Dea-Eigner LetterOne am Dienstag mit.

06.11.2018