Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Dürrehilfe hat aus Sicht der Bauern wenig gebracht
Mehr Hessen Wirtschaft Dürrehilfe hat aus Sicht der Bauern wenig gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 14.01.2019
Baunatal

Das Antragsverfahren sei zu bürokratisch. Viele Auswirkungen der Dürre träfen die Landwirte erst in diesem Jahr, zum Beispiel durch fehlendes Futter. Und wo bereits Geld geflossen sei, sei es oft nicht existenzsichernd.

Schmal forderte andere Methoden, um künftige Ernteausfälle durch das Wetter auszugleichen. Dazu zähle die Möglichkeit, sich gegen solche Schäden versichern zu lassen. "Das geht aber nur, wenn das Land bereit ist, eine Bürgschaft zu hinterlegen." Hessens Landwirte hatten 2018 nach eigenen Angaben die zweitschlechteste Getreideernte der vergangenen zehn Jahre eingefahren. Mit einer Gesamtmenge von knapp 1,8 Millionen Tonnen lag die Ernte um 14,4 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre.

In Baunatal bei Kassel treffen sich noch bis Mittwoch Landwirte, Verbände, Agrarwissenschaftler und Behördenvertreter. Auf dem Programm stehen Veranstaltungen zu Themen Holzmarkt und neue Pflanzenzüchtungen. Ende Januar findet die landwirtschaftliche Woche Südhessen in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) statt.

dpa

Die Braugruppe Radeberger hat von dem gestiegenen Bierdurst der Menschen im Rekordsommer 2018 profitiert. Der Absatz der Gruppe legte um rund zwei Prozent zu, wie das zum Oetker-Konzern gehörende Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte.

14.01.2019

Die Supermarktkette Tegut will in Hessen und Süddeutschland weitere Filialen aufmachen. "Wir wollen in 2019 weiter wachsen und setzen unseren Expansionskurs mit Fokus auf die südlichen Bundesländer fort", sagte Geschäftsführer Thomas Gutberlet am Montag laut einer Mitteilung in Fulda.

14.01.2019

Am Frankfurter Flughafen wird wegen des angekündigten Warnstreiks an diesem Dienstag (15.1.) nach derzeitiger Planung etwa jeder dritte Flug ausfallen. Nach Angaben des Betreibers Fraport haben die Fluggesellschaften am größten deutschen Airport insgesamt bereits etwa 470 An- und Abflüge gestrichen.

14.01.2019