Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Bundespolizei nimmt neue Passagierkontrollen in Betrieb
Mehr Hessen Wirtschaft Bundespolizei nimmt neue Passagierkontrollen in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 27.11.2018
Gepäckstücke laufen in der Sicherheitsschleuse des Flughafens auf dem Fließband in eine Durchleuchtungsvorrichtung. Quelle: Uwe Anspach/Archiv
Frankfurt/Main

Die neuen Prüflinien haben allerdings einen größeren Platzbedarf als die herkömmlichen, wie die Behörde am Dienstag bestätigte. Wo nun in einem Teilbereich des Flugsteigs A zwei Spuren angeboten werden, waren früher vier eingerichtet.

Der Personaleinsatz bleibe auf der Fläche unverändert, sagte Bundespolizeisprecher Reza Ahmari. Man hoffe, mit der neuen Anordnung letztlich mehr Passagiere abfertigen zu können. Genaue Zielvorgaben gebe es nicht. Nach erheblichen Staus und Wartezeiten im Sommer hatten die Flughäfen mit dem Frankfurter Betreiber Fraport an der Spitze Reformen verlangt, um die Passagierkontrollen zu beschleunigen. Sie wollen auch den Einsatz der privaten Sicherheitsdienste anstelle der Bundespolizei koordinieren. Hierzu wären aber Änderungen im Luftsicherheitsgesetz notwendig.

Laut Ahmari sollen die neuen Kontrolllinien auch in dem geplanten Anbau am Terminal 1 sowie in einigen Jahren auch im neuen Terminal 3 im Süden des größten deutschen Flughafens eingesetzt werden. Zunächst ist ein Testlauf von vier Wochen geplant, in denen man lernen wolle, sagte der Projektleiter und Hauptkommissar Michael Kraft. "Irgendwann werden wir dann auf den Regelbetrieb umschalten."

dpa

Spekulationen über eine Übernahme haben am Dienstag den Osram-Kurs nach oben schnellen lassen. In der Spitze ging es mit der Aktie um fast 20 Prozent aufwärts.

27.11.2018

Die Zahl der menschenähnlichen Roboter mit Kundenkontakt wird nach Einschätzung der Maschinenbau-Industrie zunehmen. "Es ist im Kommen", sagte der Geschäftsführer des Bereichs Robotik und Automation im Branchenverband VDMA, Patrick Schwarzkopf.

27.11.2018

Das Land Hessen wehrt sich mit neuen Vorschlägen gegen das drohende Dieselfahrverbot in Frankfurt. Es habe die Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgericht (VG) Wiesbaden beantragt, sagte ein Sprecher des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) am Montag in Kassel.

26.11.2018