Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Arbeitsagentur: Verbleibende Arbeitslose besser fördern
Mehr Hessen Wirtschaft Arbeitsagentur: Verbleibende Arbeitslose besser fördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:41 27.12.2018
Frank Martin, Leiter der Arbeitsagenturen in Hessen. Foto: Arne Dedert/Archiv
Frankfurt/Main

Für das kommende Jahr rechnet die Arbeitsagentur in Hessen mit mehr Beschäftigten und weniger Arbeitslosen. Deren Zahl werde wie bereits 2018 um rund 7,5 Prozent auf dann 142 400 Männer und Frauen im Jahresschnitt zurückgehen, lautet die Prognose der Arbeitsagentur. Dem stehen immer mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gegenüber, deren Zahl mit einem Plus von 1,8 Prozent auf 2,64 Millionen nicht mehr ganz so schnell wachsen soll wie im Jahr 2018.

dpa

Abschreckung statt Verbraucherschutz - die Commerzbank zieht nach einem Jahr neuer Regeln für Wertpapiergeschäfte ("Mifid II") eine verheerende Bilanz. "Die Kunden lehnen die Mifid ab - und die Beratung ist durch das Regelwerk nicht besser geworden", sagte der Privatkundenchef des Instituts, Michael Mandel, den Nachrichtenagenturen dpa und dpa-AFX in Frankfurt.

26.12.2018

Der hessische Einzelhandel ist insgesamt zufrieden mit dem bisherigen Weihnachtsgeschäft. Gerade die vergangenen Tage seien die bisher umsatzstärksten gewesen, erklärte der Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Hessen, Michael Kullmann, am Samstag.

22.12.2018

Landwirte mit mobilen Hühner-Ställen aus ganz Deutschland haben sich zusammengeschlossen. Mit dem Jahreswechsel beginne die Arbeit des Bundesverbands mobile Geflügelhaltung (BVMG), sagte der Vorsitzende Dennis Hartmann im südhessischen Modautal.

22.12.2018