Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wiesbaden hilft seinem Karstadt-Kaufhaus

Steuern Wiesbaden hilft seinem Karstadt-Kaufhaus

Wiesbaden hilft seinem Karstadt-Kaufhaus und verzichtet auf Gewerbesteuern.

Wiesbaden. „Wir wollen unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Sanierung der Karstadt Warenhaus GmbH leisten und damit die Arbeitsplätze von vielen Beschäftigten sichern", erklärte Oberbürgermeister Helmut Müller (CDU) am Dienstag in Wiesbaden.

Die Summe darf die Stadt wegen des Steuergeheimnisses nicht nennen. Dem Vernehmen nach ist es ein niedriger sechsstelliger Betrag. Müller begründete das Eintreten für das Wiesbadener Haus mit dem Argument, es trage mit seinem breiten Warenangebot und qualifizierten Personal wesentlich dazu bei, die Fußgängerzone zu beleben. Das Schicksal der insolventen Warenhauskette Karstadt soll sich noch in diesem Monat entscheiden. Bis Ende Mai müssen alle Bedingungen eines Insolvenzplans erfüllt sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen