Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Wie Frauen die deutsche Architektur prägen

Architektur Wie Frauen die deutsche Architektur prägen

An Deutschlands Hochschulen liegt der Anteil der Studentinnen im Fach Architektur inzwischen bei mehr als 50 Prozent. Doch immer noch gründen nur wenige Frauen eigene Büros oder machen sich einen großen Namen.

Voriger Artikel
Merck sieht sich auf gutem Weg
Nächster Artikel
Mehr gefährliche Abfälle in Hessen

Deutsches Architekturmuseum in Frankfurt/Main.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Frankfurt/Main. Im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt widmet sich nun vom 30. September bis 8. März eine Ausstellung der "Frau Architekt".

Die Schau porträtiert 22 Frauen in Deutschland aus den vergangenen hundert Jahren, die die Architektur beeinflusst haben. Ihre Lebensläufe machen zugleich die Schwierigkeiten und Hürden von Frauen deutlich, im Metier Fuß zu fassen oder Familie und Beruf miteinander zu verbinden.

Ziel der Ausstellung ist es, Frauen in der Architektur besser sichtbar zu machen. Einige der Porträtierten sind auch in der Fachwelt wenig bekannt. Die maßgeblich von der Kulturstiftung des Bundes finanzierte Schau wird von einem breiten Rahmenprogramm mit Filmen und Tagungen flankiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen