Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Widerstand gegen Nachtflüge aus der CDU

Luftverkehr Widerstand gegen Nachtflüge aus der CDU

In der CDU regt sich Widerstand gegen eine mögliche Erleichterung von Nachtflügen durch die schwarz- gelbe Koalition in Berlin.

Voriger Artikel
Flächendeckendes Angebot für "Jugend debattiert"
Nächster Artikel
Aus für Quelle trifft 110 Mitarbeiter in Hessen

In der CDU regt sich Widerstand gegen eine mögliche Erleichterung von Nachtflügen durch die schwarz- gelbe Koalition in Berlin

Quelle: dpa

Frankfurt . "Die Grenze des Zumutbaren ist erreicht", sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete Ute Granold am Dienstag laut Mitteilung in Mainz. "Die vorgeschlagene Formulierung darf so nicht in den Koalitionsvertrag kommen." Am Vortag war bekanntgeworden, dass der Entwurf zum Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP eine Neufassung des Luftverkehrsgesetzes vorsieht. Damit sollen "international wettbewerbsfähige Betriebszeiten" der Flughäfen sichergestellt werden. Granold vertritt den Wahlkreis Mainz-Bingen und hatte sich schon in der Vergangenheit kritisch zum Fluglärm geäußert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Luftverkehr

Der hessische FDP-Vorsitzende Jörg-Uwe Hahn begrüßt die von der neuen Regierungskoalition in Berlin geplante Änderung des Luftverkehrsgesetzes.

mehr
Mehr aus Hessen