Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Weiterer Weg für Multifunktionsarena geebnet

Kommunen Weiterer Weg für Multifunktionsarena geebnet

In der Diskussion um den Bau einer Multifunktionsarena zwischen Frankfurt und Offenbach haben sich die Städte einander genähert. Bei der Offenbacher CDU-Fraktion seien bestehende Zweifel ausgeräumt worden, teilten die CDU-Fraktionen der beiden Nachbarstädte am Freitag nach einer gemeinsamen Sitzung mit.

Offenbach. Die Schutzschirmkommune Offenbach hatte das Projekt aus Angst vor hohen Kosten zuletzt blockiert.

"Dieses interkommunale Projekt ist ein wichtiger Baustein für das Zusammenwachsen beider Städte am Main", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der zwei Regierungsparteien. Das Treffen war den Angaben zufolge zugleich das erste gemeinsame seit mehr als 20 Jahren. Offenbachs Stadtkämmerer Peter Freier (CDU) sprach von einer "neuen Qualität in der Partnerschaft zweier Städte".

Die für 13 000 Menschen ausgelegte Arena für Sport und kulturelle Großveranstaltungen am Kaiserlei soll von einem privaten Investor gebaut und betrieben werden. Beide Städte stellen ein jeweils 20 000 Quadratmeter großes Gelände zur Verfügung. Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr hatte sich die Offenbacher Stadtregierung aus CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern dann aber quergestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen